Three Pairs Of Underwear

Per RSS abonnieren Zeige Artikel getaggt mit Germany

Veröffentlicht von am in Blog_TPOU-GoesNorth

Wiedererwartend, bei strahlendem Sonnenschein erreichen wir am frühen Morgen den Bahnhof von Hamburg-Altona. Hamburg ist ja durchaus für den Niedergang von häufigem Regen bekannt.

Nun rächt sich ein wenig, dass wir in Lörrach ziemlich als Letzte auf den Wagon gefahren sind. Denn der Zug steht auf einem normalen Bahnsteig eines Sackbahnhofes. Nur am Ende ist eine Rampe um vom Zug herunter zu fahren. Das heisst, wir müssen die gesamte Länge der Autowagons entlang fahren, um den Zug zu verlassen - kein Zwischenausstieg möglich. Das heisst Kopf einziehen, also auf Höhe des Tankrucksacks "parken" und in relativ unbequemer Haltung mit viel dodongdodong und dabei ganz langsam ans Ende fahren. Wie beneide ich in diesem Moment den Harley Fahrer vor mir - aber nur in diesem Moment.

Veröffentlicht von am in Blog_TPOU-GoesNorth

Rumpeldipumpel macht es, Licht und Schatten wechseln sich ab. Ich halte meine Augen fest geschlossen, doch trotzdem habe ich das Gefühl, ich starre in die kurzfristige Dunkelheit hinein und kann durch die geschlossenen Augenlieder meine Umgebung erkennen. Alles klebt, Tom und ich liegen je auf einer schmalen Matratze eines Sechserabteils des Autozugs von Lörrach nach Hamburg. Wir haben vorher noch Witze über die Deutsche Bahn und ihre Klimaanlagen gemacht. Natürlich funktioniert diese in unserem Abteil nun aber wirklich nicht. Wir versuchen uns aber mit der stickigen Luft und der Wärme zu arrangieren, denn frieren werden wir wohl noch früh genug.

Markiert in: Germany Switzerland

Veröffentlicht von am in Blog_TPOU-GoesNorth

Hui, so langsam kann ich meine Finger wieder bewegen. Es schmerzt nur noch ein wenig, das Notebook von einer Seite der Wohnung auf die Andere zu tragen. Das Ding ist viel zu schwer, vielleicht sollte ich besser unser neues Reise-net-book nutzen, das ist schön klein und leicht.
Ich weiß nicht, ob ihr diesen fiesen Muskelkater kennt. Den, der einen plagt, wenn man das erste Mal auf dem Snowboard gestanden hat. Oder besser gesagt, nach dem man mehrere Stunden versucht hat, mit dem Brett unter den Füßen aufzustehen. Die Arme schmerzen, die Schultern schmerzen, die Rippen schmerzen, die Beine sowieso, lachen schmerzt, husten schmerzt, eben sogar bis in die Fingerspitzen spürt man es. Genau so fühle ich mich seit dem letzen Wochenende. Ich glaube, Tom geht es auch nicht wirklich besser.

Markiert in: Germany Switzerland

Veröffentlicht von am in Blog_TPOU-Africa

Wir fühlen uns zwar pudelwohl in Frümsen, dennoch sind wir nach ein paar Tagen erholsamer Pause wieder bereit für eine kleine Rundreise. Im schönen München erwarten uns Theo und Ulla. Ein Paar, dass wir in Nairobi getroffen haben. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen und die wirklich sehenwerte Stadt.
Auf dem Weg zu den beiden stoppen wir im Hauptquartier unseres ehemaligen Arbeitgebers ExtraDivers auf nen Kaffe und einen Plausch, sogar ein Stück Kuchen ist noch für uns übriggeblieben.

Veröffentlicht von am in Blog_TPOU-Africa

Lange musstet ihr auf diesen Blog warten, Vielen Dank für die Geduld!

Dem aufmerksamen Webseitenbesucher ist sicher nicht entgangen, dass unser Reisetage-Zähler beharrlich auf 1269 Tagen (Tom) und 428 Tagen (Tom und Nina) stehen bleibt. Und durch die Info "wir sind zurück in der Schweiz" haben sicherlich alle gemerkt, dass wir unsere Reise in der Schweiz beendet haben.
Leider hat uns auch schnell der Zivilisationsstress in seiner Gewalt. Und wie es mit unserer Planungsfähigkeit aussieht haben wir ja in Frankreich zur Tour de France gemerkt .

Aktuelle Seite: Home Tags Germany