Three Pairs Of Underwear

Per RSS abonnieren Zeige Artikel getaggt mit Ghana

Veröffentlicht von am in Blog_TPOU-Africa

Zum Fruehstueck sollte es noch mal was landestypisches geben, bevor wir die Grenze nach Togo ueberqueren, wer weiss, was uns dort alles neues erwartet. Gern haetten wir mit gebratenem Jam gestartet, welches sehr an gebratene Kartoffelscheiben erinnert, doch der Stand im Dorf hatte noch nicht eroeffnet. Aber an einem Anderen gab es Banku mit Ziegenfleisch – wenn das mal nicht ist, wonach wir suchen...Ok, ich muss zugeben, diesmal war die Ziege wirklich ein Hammel und das Fleisch schmeckte sehr streng. Mal sehen, wann wir den Geschmack wieder loswerden...

Markiert in: Ghana Togo

Veröffentlicht von am in Blog_TPOU-Africa

Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, auf unserer Rueckreise wieder viel regelmaessiger zu schreiben. Aber das stellt sich als garnicht so einfach heraus. An manchen Tagen ist man durch den anstrengenden Tag und die Waerme so geschafft, dass einfach die Motivation fehlt noch etwas zu Papier zu bringen. Manchmal haben wir das Gefuehl, es ist garnichts nennenswertes passiert, aber wenn wir dann so drueber nachdenken, sind so viele kleine Dinge geschehen, die den Tag gerade zu etwas Besonderem gemacht haben. Eben diese kleinen Dinge sind es, die einen Moment auszeichnen, die man aber schnell wieder vergisst, bis sie einem irgendwann wieder in den Kopf schiessen und zum Laecheln bringen.

Markiert in: Ghana

Veröffentlicht von am in Blog_TPOU-Africa

Das hat ja super geklappt! Unser Togo Visum war eine ziemlich kurze und einfache Sache. Die Botschaft befindet sich unweit vom Ryans Pub und die Leute hier sind sehr freundlich und hilfsbereit. Fuer unsere Visabeantragung muessen wir pro Person dreimal das Antragsformular ausfuellen und je 3 gleiche Passfotos abgeben. Am fruehen Nachmittag koennen wir dann unsere Paesse samt Visum wieder abholen, der ganze Spass kostet uns je ca. 25 Euro in Togo Landeswaerung.

Markiert in: Ghana

Veröffentlicht von am in Blog_TPOU-Africa

Kaum zu glauben - wir haben den ersten Tag in Ghana hinter uns und die Muedigkeit und die zermuerbende Buerokratie des Cargoflughafens in Accra haben uns ganz schoen geschafft. Dabei hatte alles so gut angefangen.

Unser Toeff wurde am Freitag von Johannesburg nach Accra in Ghana geschickt und ist laut des South African Airlines Trackingsystems angekommen. Also hiess es auch fuer uns langsam Abschied nehmen von Kapstadt. Zum Schluss goennten wir uns mit Francois und Ingrid im Innviertel von Kapstadt eine Megaportion Sushi und Cocktails. Das Restaurant hatte ein "Essen zum halbem Preis" Angebot, wenn man vor 18 Uhr bestellt. Wir waren nur knapp eine halbe Stunde vor Bestellschluss da und fuenf Minuten vor Bestellschluss schon fast alle betrunken.

Markiert in: Ghana South Africa
Aktuelle Seite: Home Tags Ghana