Three Pairs Of Underwear

Per RSS abonnieren Zeige Artikel getaggt mit Malawi

Veröffentlicht von am in Blog_TPOU-Africa

Nun befinden wir uns also schon in in Mosambique, genauer gesagt in Tete - einem kleinen Ort so ziemlich auf halben Weg zwischen Malawi und Simbabwe.
Aber nun der Reihe nach:

Unsere leichte Reisemotivationsschwaeche hielt uns nicht ganz davon ab, uns in Blantyre ein wenig umzusehen. So ist uns natuerlich auch nicht entgangen, dass die Carlsberg Brauerei hier einen Sitz hat. Als wir dann in unserem Reisefuehrer auch einen Hinweis auf regelmaessige Fuehrungen mit anschliessender Verkostung fanden, wollten wir auf dieses Highlight sicher nicht verzichten. Die ca. halbstuendige Fuehrung war recht interessant und gab einen guten Einblick in die Herstellung und Abfuellung des Bieres. Auch die anschliessende Probierrunde war sehr schmackhaft - Zumal ich Toms Flascherl auch noch leeren musste, denn wer faehrt, der trinkt nicht... - sondern probiert nur.

Markiert in: Malawi Mosambique

Veröffentlicht von am in Blog_TPOU-Africa

In Lilongwe fanden wir einen schoenen Backpacker Platz mit Pool und Internetzugang. Hier haben wir auch mal wieder echte Ueberlandreisende getroffen. Stefan und Steffi aus Dresden, Stephan, der Berliner mit dem Motorrad, den wir schon vor ein paar Tagen getroffen haben und eine englische Familie, welche in Honkong gelebt hat und nun von Suedafrika nach England reist. Sie werden von BBC begleitet und wir sind gespannt auf die Fernsehuebertragung im Oktober. In Lilongwe selbst haben wir mal wieder richtig gefaulenzt und unser kleine Vorratskammer aufgefuellt - der erste Supermarkt seit Kampala lockte hier mit reichhaltigem Angebot. Und wie das mit uns immer so ist, wenn wir Internetzugang haben und ein paar nette Leute um uns, bleiben wir gern mal ein paar Tage haengen... War aber schoen!

Markiert in: Malawi

Veröffentlicht von am in Blog_TPOU-Africa

So schoen es in der Lukwe Lodge auch war, laenger bleiben konnten wir nicht. Toms Visum wollte schlisslich innerhalb von 4 Tagen verlaendert werden - und dazu mussten wir in das 160 km entfernte Mzuzu.

Schon als wir die gefuehlten 200 Haarnadelkurven vom Berg hinunter hinter uns gebracht hatten, merkten wir, dass Malawi angenehm anders ist als die Laender bisher. Denn als wir auf der schmalen Zufahrtsstrasse zur Hauptstrasse nach Mzuzu hielten, um uns von den Belgiern zu verabschieden, interessierten sich nur wenig Menschen fuer uns. Selbst, als wir etwas Benzin abzapften um die Mopeds unserer Begleiter nachzufuellen, sahen nur ein paar Kinder aus sicherer Entfernung zu. Wir staunen jedesmal wieder, wie sich alles um uns herum veraendert, wenn wir eine Grenze ueberquert haben.

Markiert in: Malawi

Veröffentlicht von am in Blog_TPOU-Africa

Ernsthafter Arbeitswille (Blog fertigstellen), verdammt guter Kaffe und fast noch besseres Eis, verzoegerten unseren Abschied von der Coffee Lodge mal wieder erheblich.
Erst gegen 16 Uhr statteten wir der nahen Stadt Mbeya einen kurzen Besuch ab. Prompt versuchte man uns ziemlich clever und fast kriminell Geld abzuknoepfen. Als wir naemlich mit dem Motorrad vor einer Bank hielten, kam direkt ein Mann mit einem Quittungsblock in der Hand angelaufen. Er sei von der Polizei und wir duerften hier nicht parken, deswegen muessten wir eine Strafe zahlen. Haben wir natuerlich nicht, Tom ist einfach nochmal um den Haeuserblock gefahren. Als ich dann wartend am Strassenrand stand, kam der gleiche Mann zu mir und erzaehlte mir er habe HIV und ich solle ihm doch ein bisschen Geld geben. Moechte nicht wissen was der dem naechsten Muzungu erzaehlt hat. Wir verliessen Mbeya jedenfalls recht schnell wieder in Richtung Sueden.

Markiert in: Malawi Tanzania
Aktuelle Seite: Home Tags Malawi