Three Pairs Of Underwear

Per RSS abonnieren Zeige Artikel getaggt mit Switzerland

Veröffentlicht von am in Blog_TPOU-BackFromRoots

Endlich, endlich ist es soweit. Es ist Zeit, wieder mit dem Schreiben zu starten. Ok, eigentlich wäre schon lange ein Blog fällig gewesen, denn schließlich sind wir schon seit Februar wieder im Oman. Allerdings waren die Tage bis zur Abreise aus der Schweiz mal wieder bis zur letzten Minute vollgestopft. Aber wer kennt das nicht?
Nicht? Dann solltest du das unbedingt mal ausprobieren. ;-)

Markiert in: Oman Switzerland

Veröffentlicht von am in Blog_TPOU-GoesNorth

Rumpeldipumpel macht es, Licht und Schatten wechseln sich ab. Ich halte meine Augen fest geschlossen, doch trotzdem habe ich das Gefühl, ich starre in die kurzfristige Dunkelheit hinein und kann durch die geschlossenen Augenlieder meine Umgebung erkennen. Alles klebt, Tom und ich liegen je auf einer schmalen Matratze eines Sechserabteils des Autozugs von Lörrach nach Hamburg. Wir haben vorher noch Witze über die Deutsche Bahn und ihre Klimaanlagen gemacht. Natürlich funktioniert diese in unserem Abteil nun aber wirklich nicht. Wir versuchen uns aber mit der stickigen Luft und der Wärme zu arrangieren, denn frieren werden wir wohl noch früh genug.

Markiert in: Germany Switzerland

Veröffentlicht von am in Blog_TPOU-GoesNorth

Hui, so langsam kann ich meine Finger wieder bewegen. Es schmerzt nur noch ein wenig, das Notebook von einer Seite der Wohnung auf die Andere zu tragen. Das Ding ist viel zu schwer, vielleicht sollte ich besser unser neues Reise-net-book nutzen, das ist schön klein und leicht.
Ich weiß nicht, ob ihr diesen fiesen Muskelkater kennt. Den, der einen plagt, wenn man das erste Mal auf dem Snowboard gestanden hat. Oder besser gesagt, nach dem man mehrere Stunden versucht hat, mit dem Brett unter den Füßen aufzustehen. Die Arme schmerzen, die Schultern schmerzen, die Rippen schmerzen, die Beine sowieso, lachen schmerzt, husten schmerzt, eben sogar bis in die Fingerspitzen spürt man es. Genau so fühle ich mich seit dem letzen Wochenende. Ich glaube, Tom geht es auch nicht wirklich besser.

Markiert in: Germany Switzerland

Veröffentlicht von am in Blog_TPOU-GoesNorth

So, nun wird es langsam Zeit wieder mit dem Schreiben zu beginnen. Ich starte mal mit einem kurzen Rückblick auf das, was bisher geschah. In der Hoffnung, dass es den Ein oder Anderen interessiert, wie sich unser Leben nach Abschluss der Reise entwickelt hat.

Bei der Suche nach einer neuen Bleibe kam uns ein bisschen der Zufall zu Hilfe. Wir hatten uns gerade ein wenig im Sträßchen-Wirrwarr der Mini-Ortschaften verirrt, als ein großes weißes Schild mitten auf einem Acker uns den Weg wies. „Wohnung zu vermieten“
Nach kurzer Besichtigung war alles klar – wir wagen den Schritt raus aus dem Zelt, rein in ein Haus mit festem Dach.
Irgendjemand hat mal vor langer Zeit zu mir gesagt, wenn du nicht fleißig in der Schule bist, landest du mal auf der Straße. Nun, ja. Wir sind im Graben gelandet. Nein, nicht das was ihr jetzt vielleicht denkt. Die Gemeinde Graben, hat nun dank unserer Einwanderung 307 Einwohner und dank mir einen um 0,5 % höheren Ausländeranteil als vorher.

Markiert in: Switzerland

Veröffentlicht von am in Blog_TPOU-Africa

Wir fühlen uns zwar pudelwohl in Frümsen, dennoch sind wir nach ein paar Tagen erholsamer Pause wieder bereit für eine kleine Rundreise. Im schönen München erwarten uns Theo und Ulla. Ein Paar, dass wir in Nairobi getroffen haben. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen und die wirklich sehenwerte Stadt.
Auf dem Weg zu den beiden stoppen wir im Hauptquartier unseres ehemaligen Arbeitgebers ExtraDivers auf nen Kaffe und einen Plausch, sogar ein Stück Kuchen ist noch für uns übriggeblieben.

Veröffentlicht von am in Blog_TPOU-Africa

Lange musstet ihr auf diesen Blog warten, Vielen Dank für die Geduld!

Dem aufmerksamen Webseitenbesucher ist sicher nicht entgangen, dass unser Reisetage-Zähler beharrlich auf 1269 Tagen (Tom) und 428 Tagen (Tom und Nina) stehen bleibt. Und durch die Info "wir sind zurück in der Schweiz" haben sicherlich alle gemerkt, dass wir unsere Reise in der Schweiz beendet haben.
Leider hat uns auch schnell der Zivilisationsstress in seiner Gewalt. Und wie es mit unserer Planungsfähigkeit aussieht haben wir ja in Frankreich zur Tour de France gemerkt .

Veröffentlicht von am in Blog_TPOU-Africa
Am 14. August 2009 verstarb mein Vater (Vati) - viel zu jung, mit 64 Jahren aufgrund seines Herzleidens. Seit rund zwei Jahren machte ihm dieses zu schaffen, die letzten 8 Monate bindede ihn dies mehr oder weniger ans Bett. Ein Leben, das er sich so nicht wuenschte - nicht mehr mobil zu sein, nicht mehr selbstaendig zu sein.
Diese Zeilen moechte ich ihm widmen, der Person, die mich in meinem Leben wohl mit am meisten gepraegt hat.
Markiert in: Switzerland
Nun muessen wir uns erstmal entschuldigen, dass dieser und der letzte Blog wieder etwas laenger haben auf sich warten lassen. Es tut uns wirklich Leid!
Da denkt man in der altbekannten Zivilisation sollte das einfach sein mit der Internetverbindung, aber dann kommen einen ganze Reihe anderer Verpflichtungen dazwischen. Wir sind spaet nachts in Bett gefallen und haben oft gedacht, was haben wir eigentlicht heute gemacht. Uns kam es vor, als wenn es in der Schweiz laenger dauert etwas zu organisieren, als hier im Jemen. Es gibt Verkehrsregeln und Radargeraete, Geschwindigkeitsbegrenzungen, sowas wie Ladenoeffnungszeiten und Wochenende. So waren die Tage trotz laengerer Sonneneinstrahlung doch irgendwie kuerzer - schien uns.
Markiert in: Switzerland

Veröffentlicht von am in Blog_Tomsride

Der intensive erste Tag des Abenteuers ist vorüber. Ich sitze hier ca. 2km entfernt von der antiken „Pont du Gard“ an einem ruhigem Fluss. Weit und breit keine Meschenseele – bei angenehmen 15° Grad einfach nur idyllisch.

P2250008.jpg

Markiert in: France Switzerland

Veröffentlicht von am in Blog_Tomsride

Er ist weg! Mit 34 Minuten Verspätung und nassem Sonnenschein ist Tom in Gempenach (FR, Schweiz) losgerauscht. Erstes Ziel: Nimes, Frankreich – hat er uns zumindest Glauben lassen.
Eins muss man ihm lassen: Nicht jeder kann eine eigene Motorrad-Eskorte vorweisen. Da könnte man gar neidisch werden. Wenn man aber bedenkt, dass in seinem Rucksack geschätzte 3 Liter Leitungswasser (by Wasserversorgung Gempenach) vor sich hinblubbern, dann erübrigt sich der Neid wieder.

 

Markiert in: Switzerland

Veröffentlicht von am in Blog_Tomsride

Ganz unter dem Motto „Wenn man sonst nichts besseres zu tun hat...“ geht es schon bald los! Letzte Vorbereitungen sind im Gange, der Töff ist auch schon fast bereit und die Route für die ersten Tage mehr oder weniger definiert. Diesen Samstag um 11:00 startet der Motor der voll beladenen GS das erste Mal auf dieser langen und abeteurlichen Reise. Doch bevor die Räder die ersten Meter losrollen, sind natürlich alle Freunde, Bekannte und Interessierte herzlich eingeladen in Gempenach eine kleine Stärkung gegen den Hunger und gröbsten Durst zu schlürfen. Würde mich sehr freuen – Dich und Deine Freunde ab 09:30 zu sehen – oder sogar mit Euch den ersten Teil zusammen zu fahren. Bereits auf der ersten Etappe soll es etwas wärmer werden – oder anders gesagt es geht los in Richtung Südfrankreich. Als kleine Ergänzung zum eher speziellen Eingangs-Motto: War bisher einer der herzlichsten Kommentare zur geplanten Reise, nachdem die Person einen Zeitungsartikel

Markiert in: Switzerland

Veröffentlicht von am in Blog_Tomsride

An der SwissMoto (15.2.07 – 18.2.07) war mein fertig ausgestattetes Baby am Bridgestone Stand ausgestellt und wurde von vielen Messebesuchern bereits bewundert und gehätschelt. Zwar bereits mit über 22’000km auf dem Buckel, glänzte es voll mit Sponsoring Klebern beklebt lachend vor sich hin. Zu stark soll es sich aber nicht an den sauberen Zustand gewöhnen – den so sauber herausgeputzt war es seit neu her nicht – und wird bestimmt nicht so bald wieder – versprochen!

Markiert in: Switzerland
Aktuelle Seite: Home Tags Switzerland