Three Pairs Of Underwear

Tag 19 - Alles Richtung Osten, Libyen ich komme

Veröffentlicht von am in Blog_Tomsride
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 2260
  • 0 Kommentare
  • Drucken

Wie am Vorabend mit Mohamed besprochen, stand um 08:00 das Frühstück bereit. Frisches Baguette, Butter und Feigenmarmelade, zusammen mit einem Kaffee sind durchaus ein guter Start in den Morgen. Mohamed wünschte, dass ich zusammen mit Ihnen Fotos vom Hotel schiesse mit meiner Kamera-Ausrüstung. Sie möchten gerne ein Bild von mir und meinem Motorrad vor Ihrem Haus, damit die dieses als Poster aufhängen können. Ein echter Globetrotter sei bisher noch nicht bei Ihnen übernachtet. Gesagt – getan, ich brannte Ihnen direkt vor Ort eine CD mit den gewünschten Bildern.

Gestärkt mit einem Kilogramm frischen Datteln aus der Region machte ich mich auf den Weg in Richtung Osten.

TomsRide601.jpg

Zarzis war das Ziel – denn da gibt es gemäss meiner Karte einen Campingplatz. Den Nachmittag wollte ich für’s Nachführen des Reisetagebuchs und Sichern der Bilder auf dem Internet nutzen. Angekommen im eher touristischen Ort Zarzis sah ich zwar einen Strand und zwei deutsche Campers – jedoch definitiv keinen Campingplatz. Das eine Pärchen der Campers war bereits seit einigen Wochen in Tunesien unterwegs und hat die Rückfahrt nach Europa erst für Ende April geplant. Mit knapp siebzig Jahren noch so rüstig, weltoffen und mobil zu sein ist auch nicht selbstverständlich – find ich aber toll. Sie raten mir rund 50km südlich vor Ben Guerdane direkt am Strand in einer Jugendherberge zu übernachten. Ein echter Geheim-Tipp. Als einziger Gast habe ich die komplette Anlage für mich alleine zur Verfügung. N33.20169 E11.23985 – Kosten: 1 Dinar für Zelt, 5 Dinar für ein Zimmer rund 100m vom Meer.

TomsRide639.jpg

Bei der Fahrt am Abend in die Stadt zur Suche eines Internetzugangs entschied ich mich doch kurzfristig in ein Hotel zu wechseln. Für 10Euro und einem geschlossenen Parkplatz fürs Moped auch keine schlechte Option. Internetzugang gibt es zwar, jedoch nur mit einer sehr langsamen Analogleitung direkt per Modem aufs Notebook. Schon interessant- vor ein paar Jahren war diese Geschwindigkeit auch bei uns der Standart – und niemand meckerte damals darüber. Die heutigen Seiten im Internet, so auch die eigene unter TomsRide.net, benötigen jedoch eine andere Bandbreite um was anzupassen.

Bewerte diesen Beitrag:
0
Markiert in: Tunisia

Kommentare

  • Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!

Kommentar hinterlassen

Gast Donnerstag, 18 Juli 2019
Aktuelle Seite: Home Tom Tag 19 - Alles Richtung Osten, Libyen ich komme