Three Pairs Of Underwear

Tag 3 b: Der nördlichste Punkt Spaniens

Veröffentlicht von am in Blog_Tomsride
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 2220
  • 0 Kommentare
  • Drucken

P2270041.JPG

Wie der Morgen auch gestartet hat, lief es den ganzen Tag weiter. Kurvige kleine Strässchen führten mich wieder runter nach Bilbao, wo ich aufgrund des startenden Regens auf die Autobahn wechselte. Nicht nur dies alleine war der Grund dazu, sondern auch die plötzliche Erkenntnis, dass Spanien doch ein recht grosses Land ist - und ich doch morgen Abend in Porto mit einem Kollegen abgemacht habe. Effektiv führte mich die Autobahn nur die ersten paar Kilometer westlich. Anschliessend folgten abwechselnd Nationalstrassen und Baustelle für die in Errichtung stehende Autobahn. Hatte eigentlich nichts dagegen, denn so sparte ich wieder ein paar Euro ohne die lästigen Autobahngebühren.

In Cariño suchte ich zuerst einen Camping, jedoch ohne wirklichen Erfolg. Somit folge ich meinem Instinkt und fuhr kleinen Strässchen entlang in Richtung „Praia de Figueiroa“ ans Meer. Als ich fast die Suche nach einem ruhigen Plätzchen aufgab, fragte ich einen alten Mann mit meinem besten Spanisch nach einem Platz zum Übernachten im Zelt. Mit grosser Freude erklärte er mir den Weg an einen schönen Platz, direkt am Meer. Diese Freundlichkeit zu Fremden kennt man bei uns in der Schweiz leider kaum mehr – war jedenfalls schwer beeindruckt. Zugegeben, es war nicht schwierig zum Finden, denn 400m weiter endete die Strasse sowieso an diesem Punkt.

P2260578.JPG
Hier sitze ich nun, nach dem ersten selbst gekochten Essen auf meinem neuen Benzinkocher. War ich froh, waren keine Gäste mit dabei... Bedingt durch meine Erfahrung soweit mit Benzinkochern (gleich Null), schmeckte alles leicht angebrannt - und die Pfanne weicht sich nun langsam selbst ein. Freue mich jetzt bereits, diese morgen zu reinigen. Ganz nach dem Motto "Selbstgekochtes schmeckt immer" erfreute ich mich dieser ersten warmen Mahlzeit seit zwei Tagen. Schwer müde werde ich diese erste Nacht als „wilder Camper“ bestimmt gut schlafen.

Bewerte diesen Beitrag:
0
Markiert in: Spain

Kommentare

  • Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!

Kommentar hinterlassen

Gast Freitag, 22 März 2019
Aktuelle Seite: Home Tom Tag 3 b: Der nördlichste Punkt Spaniens